Mittwoch, 16. Januar 2013

Tipp: Taschentrompete, Kindertrompete, goldfarben

Vorbei sind die Zeiten, wo das Schulkind mit einer viel zu großen Trompete beginnen mußte, weil es keine Kinderinstrumente gab oder man darüber nichts wußte.







 


Diese Kindertrompete, Taschentrompete benutze ich selber im Unterricht und kann sie ausdrücklich weiterempfehlen.
  • Sie ist kurz, leicht und  spricht sehr gut an. Normales Mundstück und stabiler, jedoch leichter Koffer werden mitgeliefert. 
  • Das Instrument hat keine Ausgleichsmechanik am ersten oder dritten Zug für eine Intonationskorrektur. Das kommt mir in meinem Unterricht sehr entgegen, da ich eine entsprechende Mechanik für Kinder sowieso für zu erschwerend halte. 
  • Die Ventile laufen hervorrragend, alle Züge sind leichtgängig. 
  • Ich empfehle zum Transport für Fahrradfahrer und Fußgänger einen Rucksack. Eine entsprechendeEmpfehlung wird noch folgen. 
  • Wenn ich auf diesem Blog von Kinderinstrumenten spreche, sind damit Musikinstrumente und keine Spielzeuge gemeint. Diese würde und werde ich auch als solche deklarieren.
  • Diese empfohlende Taschentrompete kann natürlich von jedermann auch als Reisetrompete benutzt werden, wenn Platz und Gewicht gespart werden m


Hier geht es zur besprochenen messinglackierten Trompete mit dem ausgezeichneten Preis-leistungsverhältnis.

Keine Kommentare: